Gelungener Jahresabschluss für TVA-Turnerinnen

16.12.2019

TVA-Turnerinnen der LK 1, 2 und 3

Am 7. und 8. Dezember bei den diesjährigen Stadtmeisterschaften hatten zum Jahresabschluss alle Turnerinnen des TVA Wickede die Möglichkeit in den unterschiedlichen Alters- und Leistungsklassen ihr turnerisches Können unter Beweis zu stellen. So gingen insgesamt 26 TVA-Turnerinnen an den Start und konnten mit vielen vorderen Plätzen überzeugen.

Am Samstag gingen zunächst die Kürturnerinnen an den Start. In der Leistungsklasse 2 der Jahrgänge 2004-2008 war der TVA besonders stark vertreten: Hier wurde Emely Schroer Stadtmeisterin! Sie turnte einen ausgeglichenen Vierkampf und konnte endlich auch einmal ihre Sprungstärke im Wettkampf präsentieren. Den dritten Platz teilten sich Lorena Stocker und Leonie Schroer, die genau die gleiche Punktzahle erturnten. Lorena war gewohnt stark am Barren, wo sie nicht zu übertreffen war, während Leonie am Boden die höchste Punktzahl einfuhr. Mia Gedaschke wurde in diesem Wettkampf 9. und präsentierte sich besonders stark am Sprung.

In der Altersklasse 2003 und älter mussten sich die Schwestern Lena und Jana Keßler lediglich Edith Geuppert aus Berghofen geschlagen geben. Lena konnte an allen Geräten überzeugen und landete mit einer sturzfreien Balkenübung sowie einem sehr gelungenen Sprung auf dem 2. Platz. Jana war gewohnt stark am Barren und zeigte eine hochwertige Bodenübung, was ihr den 3. Platz bescherte. Sophie Schönborn wurde mit einer besonders schönen Bodenpräsentation 6.

In der Leistungsklasse 3 der Jahrgänge 2004 und jünger gelang der erst 11jährigen Lilly Döring mit einer fulminanten Barrenübung, die den Kampfrichtern Höchstpunktzahlen entlockten, sowie einer souveränen Balkendarbietung der Sprung auf Platz 2! Den 8. Platz erturnte sich Laura Meyer, die auch ihre Fähigkeiten am Barren ausspielen konnte. Gegen die deutlich ältere Konkurrenz präsentierten sich Leona Paskert (9 Jahre) und Cora Hunke (8 Jahre) sehr vielversprechend. Leona zeigte erstmals 2 Saltis in ihrer Bodenübung und landete auf einem tollen 10. Platz und Cora demonstrierte ihre Wettkampfstärke mit einer beeindruckenden Übung am Balken und einer ausdrucksstarken Darbietung am Boden (13.).

In der Leistungsklasse 1 der Jahrgänge 2004-2008 behauptete sich Amelie Dreising als einzige nicht-DTG-Turnerin in der Konkurrenz und konnte sich über einen tollen 2. Platz freuen! Besonders ihre anspruchsvolle und mitreißende Bodenchoreographie und ihr schöner Schraubensprung konnten die Kampfrichter überzeugen.

In der Altersklasse 9 im Nachwuchsprogramm wurde Kiana Gohl, die seit einem Jahr am Landesleistungsstützpunkt in Dortmund trainiert, Stadtmeisterin! Sie überzeugte besonders am Sprung und am Balken, wie sie eine sichere Übung mit Flick-Flack demonstrierte.

Am Sonntag ging dann der Turn-Nachwuchs im Pflichtprogramm an die Geräte.

Schon in der F-Klasse bei den Jüngsten (Jahrgang 2012 und jünger) präsentierten sich die TVA-Turnerinnen nicht nur in der Überzahl, sondern auch turnerisch stark: Isabella Helbig wurde Vizestadtmeisterin, gefolgt auf Platz 3 von Sophia Droste. Direkt auf Rang 4 und 5 folgten Helena Vollmer und Catharina Kretz. Luana Gohl und Cara Herkelmann komplettierten das tolle Mannschaftsergebnis mit Platz 8 und 9.

In der E-Klasse (Jahrgang 2010/11), im größten Teilnehmerfeld mit fast 40 Turnerinnen, zeigte Sophie Brüchler einen tollen Vierkampf, der mit einem hervorragenden 7. Platz belohnt wurde. Megan Leinweber turnte sich auf den 12. Platz, Sophia Tinat und Elanur Cakir auf Platz 22 und 23.

In der D-Klasse (Jahrgang 2008/09) gelang Lisa Steinröder mal wieder der Sprung aufs Treppchen: Platz 3! Lucy Schwuchow dos Reis Borges (7.) und Samantha Leinweber (10.) machten das tolle Teamergebnis komplett.

Die tollen Ergebnisse in allen Alters- und Leistungsklassen unterstreichen die gute Trainingsarbeit im TVA und lassen hoffnungsvoll in das Jahr 2020 blicken.

 

Charlotte Gangnus

 

TVA-Turnerinnen der F-, E- und D-Klasse

Zurück