Souveräne Leistung bringt zweiten Saisonsieg

27.11.2018

Die U16 erlangte im dritten Saisonspiel gegen die Zweitvertretung des Basketballclubs aus Langendreer den zweiten Sieg mit 71:52 (20:9/17:19//23:6/11:18).

Der TVA begann wach in der Offense und verschlafen in der Defense. Nach dem Hochball fängt ein Langendreer' Spieler den Ball und kann ohne Gegenwehr die ersten 2 Punkte erzielen. Auf der anderen Seite des Spielfeldes attackierte man von Beginn an hart den Korb und kam so immer wieder zu einfachen Punkten. Trotz einiger Fehler in der Defense hielt man die Gäste bei 9 Punkten (10., 20:9). Im 2. Viertel wusste Langendreer die Fehler deutlich besser zu nutzen und bestrafte die schwache Wickeder Verteidigung immer wieder. Sowohl die Transition-Defense als auch die Reboundarbeit verschlief man; 19 gegnerische Punkte in den zweiten 10 Minuten waren die Folge.

Die Mannschaft zeigte die richtige Reaktion, das Spiel sollte bei einer 9-Punkte-Führung zur Halbzeit nicht nochmal spannend gemacht werden. Der Druck in der Defense wurde deutlich erhöht und offensiv wurde nun viel besser zusammen gespielt. Immer wieder konnte man zum Korb gehen und so die Helpside auf sich ziehen. Der Pass nach draußen auf den frei stehenden und gut aufgelegten Nils Hecker (18) hatte meistens einen erfolgreichen Abschluss zufolge. Spätestens nach dem 3. Viertel (60:34) war das Spiel entschieden und so konnte man den Anfängern noch viel Spielzeit geben.

Das Spiel hat viele positive, aber auch viele negative Aspekte gezeigt an denen im Training weiter gearbeitet werden muss. Auf den guten Ansätzen kann man auf jeden Fall aufbauen!

Punkte:
Becker (14), Kotke (16), Farsch (4), Hecker (18), Schmidt, Uhr (1), Burgovitsch (6), Kern (3), Labusch (4), Ast (5).

Zurück