Pflichtsieg der U16 im letzten Spiel des Jahres

08.12.2018

Die U16 verabschiedet sich nach nur 4 Saisonspielen mit einem deutlichen 91:23 (29:2/18:7//28:4/16:10) Erfolg über den TSC Eintracht Dortmund 2 in die Winterpause.

Durch eine von Beginn an druckvolle Verteidigung und den daraus resultierenden Ballgewinnen kam man immer wieder zu einfachen Korblegern, die weitestgehend souverän und erfolgreich abgeschlossen wurden. Häufig war man aber auch zu unkonzentriert, so dass nicht verteidigte Korbleger erst im Nachfassen in 2 Punkte umgemünzt wurden. Bereits nach dem ersten Viertel war das Spiel entschieden (10., 29:2).
In der zweiten Halbzeit gab es nicht viel mehr zu sehen als in den ersten 20 Minuten. Der TVA kam zu einem Fastbreak nach dem anderen und im Set Play war vor allem Max Kotke (20) nicht von seinem Gegenspieler zu verteidigen. Die Anweisung des Trainers mannschaftlich noch mehr zusammen zu spielen wurde leider nicht befolgt, stattdessen wurde meistens die erste Chance genutzt um auf den Korb zu werfen.

Besonders lauffreudig zeigten sich in der ersten Halbzeit Lukas Ast (16) und in der zweiten Halbzeit Joel Kern (18) und Nils Hecker (17). Cornelius Uhr erzielte mit schönen Korblegern 6 Punkte, Jannis Gardemann und David Labusch konnten ihre Mitspieler ein ums andere mal gut in Szene setzen. Erfreulich ist, dass bis auf Noah Becker, der sich beim Aufwärmen verletzte und nur wenig spielte, und Niklas Schmidt alle Spieler ihre Chancen nutzten und punkteten.

Im neuen Jahr beginnt die Rückrunde direkt mit dem Spitzenspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Gerthe. Ein Sieg ist Pflicht, wenn man am Ende der Saison Kreismeister werden will. Die richtige Einstellung und Intensität zeigten die Wickeder Spieler bereits im Spiel gegen Eintracht. So muss es weiter gehen!

Punkte:
Gardemann (4), Becker, Kotke (20), Kern (18), Farsch (8), Hecker (17), Schmidt, Uhr (6), Labusch (2), Ast (16).

Zurück